Beteiligungsverfahren für die Fortschreibung des Regionalverkehrsplans

Der Entwurf des Regionalplanverkehrsplans liegt gedruckt in den Landratsämtern und in der Geschäftsstelle des Verbands Region Stuttgart aus. Sie können ihn dort einsehen und bis 24.04.2017 eine Stellungnahme an die Geschäftsstelle des Verbands Region Stuttgart schicken.

Über unser Beteiligungsportal bieten wir Ihnen direkten digitalen Weg, Ihre Stellungnahme abzugeben. Dafür bitten wir Sie, einige Hinweise zu beachten:

  • Für die Speicherung, Bearbeitung und Zuordnung der Stellungnahme sowie für eine Ergebnismitteilung sind Ihre Adress- und Kontaktdaten insbesondere Ihre E-Mail-Adresse erforderlich. Grundlagen für die Anhörung bilden die einschlägigen rechtlichen Belange und die Vorgaben des Datenschutzes. Wir weisen darauf hin, dass Inhalte ihrer Stellungnahme in öffentlichen Sitzungen beraten werden. Wenn Sie z.B. nur einen Hinweis an die Geschäftsstelle mitteilen wollen, kennzeichnen Sie dies bitte eindeutig als „Information".
  • Der Regionalverkehrsplan besteht aus einem
    • Textteil,
    • Kartenteil, und einem
    • Umweltbericht (als Ergebnis einer strategischen Umweltprüfung, SUP).
    Zum derzeitigen Entwurf können Sie sich insgesamt äußern und eine Stellungnahme, wie nachfolgend erläutert, als E-Mail senden. Sie können aber auch einzelne Maßnahmen-Vorschläge aus der Karte auswählen. Die Auswahl, was Sie im Einzelnen ansehen wollen bzw. wozu Sie eine Stellungnahme abgeben wollen, können Sie innerhalb des

  • Beteiligungsportals treffen, das Ihre Wünsche Schritt für Schritt abfragt:

1. Thema wählen (z.B. Text, Karte, Schienen-, Straßenverkehr,...)
2. Stellungnahme (je Einzelaspekt) verfassen. Gegebenenfalls weitere Stellungnahme verfassen (Schritt 1-2 wiederholen)
3. Kontaktdaten angeben
4. Überprüfen und Absenden

Unser Tipp: Formulieren Sie Ihren Text in einem Schreibprogramm (z.B. Word) und kopieren Sie diesen anschließend in die Textfelder des Formulars im Beteiligungsportal.

>>weiter zum Beteiligungsportal