Deutschland Tour 2022

Die Deutschland Tour wird ab 2022 um einen Tag verlängert und findet nun erstmals fünf Tage lang statt – vom 24. bis 28. August 2022. Die Schlussetappe des wichtigsten deutschen Straßenradrennens wird erneut in Stuttgart und der Region ausgetragen: Das große Finale am 28. August 2022 bietet allen Radsportfans den Endspurt des Profi-Straßenradrennen mit Zieleinfahrt in der Stuttgarter Innenstadt und soll begleitet werden von einem Jedermann-Rennen und weiteren Events. Der Verband Region Stuttgart fördert das Radevent der Spitzenklasse mit 162.500 Euro. Der Hauptteil wird von der Landeshauptstadt Stuttgart übernommen.

Für das Jedermann-Rennen auf attraktiven Strecken durch die Region Stuttgart und mit Start und Ziel in der Landeshauptstadt werden rund 3.000 Hobbysportler*innen erwartet. Zur Auswahl stehen zwei Strecken: Die kürzere „Weinbergrunde“ auf rund 65 km oder die längere Tour „Durch die Region Stuttgart“ mit ca. 115 km und fast 1.300 Höhenmetern. Die Anmeldung ist bereits möglich unter www.deutschland-tour.com/de/jedermann Der Verlauf beider Strecken soll an die Premiere der Jedermann-Tour 2018 erinnern. Mehr Informationen unter www.deutschland-tour.de

Ursprünglich war das Radsportevent der Spitzenklasse in der Region Stuttgart für 2021 geplant. Die Einschränkungen durch das Corona-Virus machten jedoch eine Durchführung der Deutschland Tour im Jahr 2020 unmöglich. Die Austragungsorte, welche für 2020 vorgesehen waren, baten daher um eine einjährige Verschiebung. Die Landeshauptstadt Stuttgart und der Verband Region Stuttgart stimmten dem Anliegen zu.

Bereits im Jahr 2018 feierten unzählige Radsportfans in der Region Stuttgart die Schlussetappe der wiederaufgelegten Deutschland Tour mit Zieleinlauf auf der Stuttgart Theodor-Heuss-Straße. Die Zahlen der Deutschland Tour 2018 sprechen für sich: 125.000 Zuschauer in allen sechs Etappenorten, über 3.000 Teilnehmer beim Jedermann-Rennen, ARD- und ZDF-Liveübertragungen mit etwa zwei Millionen Zuschauern und weitere 190 Länder, in welche die Tour übertragen wurde. Nicht zuletzt dadurch wurden auch positive Impulse für das Radfahren in der Region Stuttgart gesetzt.