Dr.-Steinacher-Stipendium erstmals vergeben

Dr. Geddert-Steinacher: „besondere Ehre“ - Regionaldirektorin Jeannette Wopperer zur Vize-Präsidentin von Metrex gewählt

STUTTGART: Das europäische Metropolen-Netzwerk Metrex hat jetzt auf seiner Generalversammlung in Berlin Regionaldirektorin Jeannette Wopperer zur Vize-Präsidentin gewählt und erstmals das Bernd-Steinacher-Stipendium vergeben. Mit dem Stipendium würdigen die Stifter Metrex, Northern Virginia und der Verband Region Stuttgart die Verdienste des langjährigen Regionaldirektors und Metrex-Präsidenten. Dr. Bernd Steinacher hatte sich für die internationale Kooperation von Metropolregionen stark gemacht. Er gab wesentliche Anstöße dazu, basierend auf der Partnerschaft der Region Stuttgart zur US-amerikanischen Region Northern Virginia, eine Kooperation europäischer und US-amerikanischer Regionen ins Leben zu rufen.

Das Stipendium sei eine „besondere Ehre“ für ihren verstorbenen Mann, sagte Dr. Tatjana Geddert-Steinacher. „Gerade die grenzüberschreitende Betrachtung ist ihm immer ein besonderes Anliegen gewesen. Das Stipendium eröffnet Möglichkeiten, die ganz in seinem Sinn sind.“ Junge Wissenschaftler können während zwei Jahren an den Metrex-Tagungen teilnehmen und so ihre Forschungen zur Wettbewerbsfähigkeit und den Entwicklungsperspektiven von Metropolregionen um die internationale Perspektive erweitern. Als erste Stipendiatin wurde die Stadt- und Regionalplanerin Judith Bornhorst aus Hamburg ausgewählt.

Jeannette Wopperer ist Vize-Präsidentin von Metrex Die Metrex-Vollversammlung hat Regionaldirektorin Jeannette Wopperer zur Vize-Präsidentin von Metrex gewählt. Sie gehört damit der Führungsspitze des europäischen Netzwerks an, das den Austausch der Metropolregionen in Europa fördert und für deren Belange einsetzt. „Ich habe mich über dieses Vertrauen sehr gefreut“, sagte Wopperer nach ihrer Wahl. Damit sei gewährleistet, dass sich der Verband Region Stuttgart auch weiterhin auf internationaler Ebene für die Belange der Menschen in der Region Stuttgart einbringen kann.

Hintergrundinformation:

Dr. Bernd Steinacher war von 1994 bis zu seinem Tod im September 2008 Regionaldirektor des Verbands Region Stuttgart. Dem Netzwerk Metrex, einem Zusammenschluss von rund 50 europäischen Metropolregionen und Ballungsräume, stand Dr. Steinacher von 2004 bis 2008 als Präsident vor.