Klimaatlas für die Region Stuttgart

Hitzewellen, Überschwemmungen und kräftige Stürme – auch in der Region Stuttgart haben wir einen ersten Vorgeschmack davon erhalten, was passieren könnte, wenn der globale Klimawandel und die Erderwärmung fortschreiten. Um die Aspekte des Klimas bei der Regionalplanung berücksichtigen zu können, braucht der Verband Region Stuttgart aktuelle Daten. Diese liegen mit dem digitalen Klimaatlas nun erstmals für die komplette Region Stuttgart vor. Erstellt wurde das Werk vom Team der Abteilung Stadtklimatologie der Landeshauptstadt unter Leitung von Professor Dr. Jürgen Baumüller. Der Klimaatlas gibt grundlegende Informationen über Wind, Sonnenstrahlung, Temperatur und Niederschlag in der Region Stuttgart. Darauf aufbauend werden Aussagen getroffen, wo Kaltluft entsteht und wie der Luftaustausch vonstattengeht. Aus den so genannten Klimaanalysekarten lässt sich die Luftbelastung in verschiedenen Bereichen der Region Stuttgart ablesen. Der Klimaatlas gibt aber auch Hinweise darauf, wie bebaute oder unbebaute Flächen den Luftaustausch beeinträchtigen oder fördern. Denn große Waldflächen oder Wiesen und Felder sind wichtige grüne Lungen für die Region.

Region Stuttgart bei Weltklimakonferenz

Zusammen mit den Städten Esslingen und Ludwigsburg war der Verband auf dem "Talanoa Space" der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn vertreten. Während der Verband Region Stuttgart vor allem die überörtliche Gesamtstrategie zur Klimaanpassung präsentierte, vertieften die beteiligten Kommunen ihre darauf aufbauenden lokalen Aktivitäten. Dabei widmete sich die Stadt Esslingen vor allem dem Forschungsprojekt KARS – Klimawandel in der Region Stuttgart, einem Verbundprojekt der drei Partner Verband Region Stuttgart, Esslingen und Ludwigsburg. Ziel des Projekts war die Verankerung von Klimaanpassungsstrategien in der Regional- sowie der kommunalen Bauleitplanung und damit die Weiterentwicklung eines Modells der „Klimaleitplanung“. Die Stadt Ludwigsburg präsentierte das „Grüne Zimmer“ in einem kurzen Film. Mit diesem Projekt wurde im April 2014 eine lokale Anpassungsmaßnahme auf der Rathaustiefgarage verwirklicht.

Präsentation des Verbands und der Städte Esslingen und Ludwigsburg

Gemeinsame Pressemitteilung zur Veranstaltung

Link zur Veranstaltung

Link zum Programm 

Der Klimaatlas | Bioklima

Der Klimaatlas | Bioklima

Die Seiten 128-135 des Klimaatlas

Der Klimaatlas | Luftbelastung

Der Klimaatlas | Luftbelastung

Die Seiten 136-141 des Klimaatlas

Der Klimaatlas | Regeneration

Der Klimaatlas | Regeneration

Die Seiten 142-147 des Klimaatlas

Der Klimaatlas | Klimaanalyse

Der Klimaatlas | Klimaanalyse

Die Seiten 148-154 des Klimaatlas

Der Klimaatlas | Planungshinweise

Der Klimaatlas | Planungshinweise

Die Seiten 155-166 des Klimaatlas

Der digitale Klimaatlas | Prof. Dr. J. Baumüller

Der digitale Klimaatlas | Prof. Dr. J. Baumüller

Regionaler planungsbezogener Klimaatlas auf GIS-Basis

Der digitale Klimaatlas | Tim Oliver Koemstedt | Martin Sander

Der digitale Klimaatlas | Tim Oliver Koemstedt | Martin Sander

Erfahrungen mit der Anwendung des Klimaatlas

Der digitale Klimaatlas | Dr. Joachim Nitsch

Der digitale Klimaatlas | Dr. Joachim Nitsch

Energieversorgung in Zeiten des Klimawandels

Der digitale Klimaatlas | Silvia Weidenbacher

Der digitale Klimaatlas | Silvia Weidenbacher

GIS, Datenabruf- und Visualisierungsbeispiele

Container with current order