Blick auf die Workshop-Situation, (c) VRS/Franziska Kraufmann

Adressen am Fluss – die erste Anlegestelle: Studierende gestalten Ideen für den Neckar

Aufenthalts- und Verweilorte am Wasser sind besonders attraktiv, ob für Jung und Alt, Aktive oder Ruhesuchende. Auf Initiative des Verbands Region Stuttgart und in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) erarbeiten Studierende zweier Hochschulen in der Region im Sommersemester 2022 Ideen für attraktive Verweilorte am Neckar zwischen Stuttgart und Kirchheim am Neckar. Nicht alle werden von der Personenschifffahrt angedient, aber alle eignen sich als Ausgangspunkt für unterschiedliche Wassersportaktivitäten, für Ausflüge in die angrenzenden Landschaftsräume ebenso wie zur naturgebundenen Erholung am Flussufer.

Ziel ist es, die Kommunen besser mit dem Fluss zu verknüpfen und den Neckar als Erholungsraum für die Bevölkerung aufzuwerten. Die Entwurfsergebnisse der Studierenden bieten den Kommunen eine konzeptionelle Grundlage für die weitere Entwicklung dieser Orte. Grundlage für die Auslobung des Entwurfs sind unter anderem die Ergebnisse einer Bürgerbeteiligung im Sommer und Herbst 2021.

Den Auftakt für das Projekt mit den Studierenden bildete ein zweitägiger Workshop in Remseck am Neckar im April 2022, zu dessen Abschluss die Öffentlichkeit eingeladen war, vorbeizukommen, die ersten Entwurfsideen zu betrachten und auch selbst Anregungen für die weitere Ausarbeitung im Semester mit auf den Weg zu geben.
 

Offene Werkstatt, 6./7. April 2022; (c) VRS/ Franziska Kraufmann

Fachveranstaltung

Wann: 21. Juli 2022

Was: Fachtagung "blau-grüne Infrastruktur" 

Präsentiert werden die ausgearbeiteten Entwürfe der Studierenden im Rahmen einer Fachtagung zum Thema „blau-grüne Infrastruktur“ in Kooperation mit der IBA’27, ebenfalls in der Stadthalle Remseck am Neckar. Im Fokus dieser Veranstaltung stehen die Potenziale und Chancen urbaner Grün- und Freiflächen für die Lebens- und Umweltqualität in Verdichtungsräumen. Neben Impulsen aus der Praxis sollen in Workshops Erfahrungen ausgetauscht sowie neue Ansätze und Perspektiven entwickelt werden.

Wer: Teilnehmen können Fachleute und Öffentlichkeit
Infos zu Programm und Anmeldung ab dem 31. Mai:

Wo: Stadthalle Remseck am Neckar