Springen Sie zum Inhalt
Verband Region Stuttgart

Wir haben viele interessante Themen.

Auf den folgenden Seiten gibt es daher weitergehende Informationen:

Klimawandel

Wie können Kompensationsmaßnahmen einen Beitrag zu Klimaschutz und Klimaanpassung leisten?

Leitlinien für eine zukünftige Kompensation mit Mehrwert

Wie können Kompensationsmaßnahmen in Zukunft so ausgestaltet werden, dass sie fachgerecht und im erforderlichen Umfang umgesetzt werden und gleichzeitig Vorteile für weitere Landschaftsfunktionen entstehen? Als Beantwortung auf diese Frage hat das RAMONA-Projektteam drei Schwerpunkte für mögliche Mehrwerte formuliert: räumlich, funktional und prozessual. Als zentrale Erkenntnis des Forschungsprojektes definieren diese frei Aspekte den Handlungsrahmen für eine "Kompensation mit Mehrwert". 

Suchraumkulisse Kompensation für die Region Stuttgart

Die Suchraumkulisse für die Region Stuttgart zeigt Flächen auf, auf denen eine Aufwertung durch Kompensationsmaßnahmen sinnvoll und möglich wäre. Durch die strategische Vernetzung von Kompensationsflächen können Klimaschutz- und -anpassungsziele wie Wasserrückhalt und Kaltluftentstehung berücksichtigt werden.

Politikempfehlung für eine Kompensation mit Mehrwert

In Form von neun Forderungen legt das Politikpapier derzeitige Defizite im Kompensationsgeschehen dar. Es zeigt auf, welche politischen Maßnahmen zur Verbesserung der Kompensation nötig sind. Die Empfehlungen werden mit Beispielen von Vorreiter-Initiativen hinterlegt, die illustrieren, welche Potenziale sich entfalten können, und Hinweise darauf geben, wie sich der jeweilige Ansatz in die Praxis umsetzen lässt. Die aufgestellten Forderungen richten sich an politische Entscheidungsträger*innen auf den Ebenen des Bundes, der Länder und der Kommunen. 

Starkregenschutz in der Gemeinde Wolfschlugen

Im Jahr 2008 wurde die Gemeinde Wolfschlugen von Starkregen heimgesucht wurde, wie er im Mittel alle 500-600 Jahre vorkommt. In der in einer Mulde gelegenen Kommune kam es zu Schäden in Millionenhöhe an Gebäuden und Infrastruktur. Um künftig besser gegen starke Regenereignisse gewappnet zu sein, ließ die Gemeinde in Folge ein Hochwasserschutzkonzept erstellen – mit dem ausdrücklichen Ziel, nicht nur ein technisches Bauwerk zum Rückhalt des Wassers zu errichten, sondern landschaftsverträglichen ökologischen Hochwasserschutz mit der Schaffung von Naherholungsflächen zu verbinden. Bericht von einer Exkursion vor Ort. 

Zurück zur Übersicht.

Immer auf dem aktuellen Stand Unser Newsletter

Der Verband Region Stuttgart informiert via Newsletter aus der Region für die Region: Politische Entscheidungen, Veranstaltungen, spannendes Hintergrundwissen. Wenn auch Sie künftig den Newsletter kostenlos abonnieren wollen, dann registrieren Sie sich.

* = Pflichtfeld

Zurück

Immer auf Empfang

Sie benötigen weitere Informationen, haben Fragen oder wollen uns etwas mitteilen? Dann melden Sie sich gerne. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Kontaktieren Sie uns